In der mitreißenden Coming of Age-Geschichte begeben sich die Jugendlichen Maik (Sven Hussock) und Tschick (Kevin Körber) mit einem gestohlenen Lada auf große Fahrt – ohne Führerschein, ohne inneren Kompass. Unterwegs tauchen die großen Themen der jungen Jahre auf: Was ist Freundschaft? Wie geht Liebe? Wo sind die Grenzen? Es ist ein Sommer des Erwachens, erzählt in roher, authentischer Sprache. In der Bühnenfassung sind seit dem Trip 15 Jahre vergangen und die Freunde tauchen noch einmal ein in die Reise durch eine fremde, innere Landschaft, erleben noch einmal den Durst nach Abenteuerund gleichzeitig den Schmerz des Erwachsenwerdens.