Am Donnerstag, den 04. August 2022, präsentiert das Ristorante Caffè Torretta ‚Nadine Jeanne & Julia Sebastian‘.

Event

  • Donnerstag, 04.08.2022
  • Einlass ab 18.00 Uhr
  • Beginn 20.00 Uhr
  • Eintritt  16 €
  • Tischreservierung unter +49 871 209 451 67

Besetzung

The Traveling Art of Song

  • Nadine Jeanne
  • Julia Sebastian

Den Landshuter Musik Enthusiasten und Theatergängern ist Nadine Jeanne wohl sicher noch als Nadine German bekannt.

Bei uns schon in der Vergangenheit immer wieder gerne auf der Bühne zu Gast und im Landestheater unter anderem als Maria Magdalena in „jesus christ superstar“  und als charmante Sängerin und Moderatorin in „colemans eleven“ zu sehen, zu hören und zu Genießen

Seit knapp 3 Jahren lebt Nadine in Italien und hat zwischenzeitlich ihr können am Klavier intensiviert und strebt weiterhin erfolgreich ihre solo Karriere an.

Nun also am 4.8. im Duo mit der herausragenden Julia Sebastian, die in den Live Orchestern von internationalen Größen wie Deep Purple und David Garrett spielt.

Inspiriert von Musikerinnen wie Nina Simone, Laura Nyro und Joni Mitchell, schafft Nadine Jeanne am Klavier und mit ausdrucksstarker Stimme ihren ganz persönlichen, intimen Raum. Mit familiären Wurzeln, die bis nach Tahiti und Madagaskar reichen, und nach einer Kindheit, geprägt von vielen und langen Reisen, sind Nadine Jeannes Kompositionen von der Geschichte der afro-amerikanischen Musik ebenso inspiriert, wie vom Erbe einheimischer Kulturen aus aller Welt und Klangfarben des französischen Musikimpressionismus.

Auf der Suche nach den mystischen Zusammenhängen des Lebens, beschreiben ihre Texte den Zauber eines nächtlichen Gartens, die Friedlichkeit eines verregneten Abends oder erkunden die verborgenen Kräfte des tiefblauen Meeres.

Als Sängerin und Schauspielerin stand sie für eine Vielzahl von Theaterund Musikproduktionen auf der Bühne, unter anderem für das Staatstheater München, die Hamburger Kammerspiele, die Bad Hersfelder Festspiele und dass Landestheater Niederbayern. Nun, nach zahlreichen Kollaborationen mit verschiedenen Musikern und Bands, konzentriert sich Nadine Jeanne auf die Präsentation Ihrer eigenen Songs.

Im Jahr 2021 war ihre Komposition „Earth tell my eager hands“ einer der Gewinner Songs des Beyond Music Wettbewerbs und wurde auf dem Album „Same Planet“ veröffentlicht, produziert von Manu Katché. Ebenfalls im Jahr 2021 wurde Nadine Jeannes Solo-EP „The Boat’s Dream“ live in Frankreich aufgenommen und im Mai 2022 veröffentlicht.

Sie tritt bevorzugt im Rahmen von Soloabenden oder im Duo mit der herausragenden Julia Sebastian, die in den Live Orchestern von internationalen Größen wie Deep Purple und David Garrett spielt. In den Songs von Nadine Jeanne entfaltet sie sich als Solostimme, die aus dem Reichtum der warmen und tiefen Klangfarben ihrer Viola schöpft und Melodien spontan aufgreift und weiterspinnt. Zusammen gestalten die beiden Musikerinnen ein ganzes Universum: gefühlvoll, hypnotisierend und bewegend